Ein kurzer Jahresrückblick 2020

In den kurzen Zeitfenstern, die uns die Pandemie in 2020 ließ, gab es dann doch noch die eine oder andere Gelegenheit für ein wenig Vereinsleben:

Im Januar fand unsere Neujahrsfeier noch in weitestgehend sorgenfreier Atmosphäre statt.

Die Mitgliederversammlung im März war die letzte Veranstaltung vor dem Lockdown. Antauchen, der Tauchertag in Bochum, viele Fortbildungen unserer Tauchsportverbände und auch viele unserer eigenen Kurse mussten leider ausfallen. Erst der Sommer brachte die eine oder andere Lockerung und Möglichkeiten für Tauchgänge in den heimischen Seen mit sich.

Im August gab es unser „Sommerfest light“ als reine Tauchveranstaltung im kleinen Kreis.

Der Tauchpark Ibbenbühren ließ mit einem guten Hygienekonzept im August auch wieder Tauchgänge zu.

Und auch das Putzen des Seehundebeckens im Tierpark Bochum mit dem DUC Wattenscheid konnte mit einer überschaubaren Gruppe stattfinden.

Mit viel Abstand, Dauerlüftung und Maske fand dann Ende September unser Spezialkurs Süßwasserbiologie statt.

Im September öffneten dann auch wieder die Schwimmbäder, so dass mit teils aufwändigen Hygienekonzepten wieder Schwimmbadtraining im kleinen Kreis stattfand und wir unseren im März begonnenen Tauchkurs für das DTSA * fortsetzen konnten.

Leider blieb nicht viel Zeit bis zum nächsten Lockdown, so dass wir für einige Teilnehmer im neuen Jahr einen dritten Anlauf beim Kurs nehmen müssen.
Im Freigewässer konnten wir die Spezialkure Nachttauchen, Apnoe *, Gruppenführung und Orientierung erfolgreich durchführen und einige Kandidaten für KTSA Gold und das DTSA * Upgrade erfolgreich brevetieren.

Wir hoffen auf ein besseres Jahr 2021!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.