Spezialkurs Süßwasser Biologie 2004 – Am Blankenwasser

Spezialkurs Süßwasserbiologie vom 05.06.- 06.06.2004

Ein Bericht von Kurt Heusler
Fotos von Rainer Buchmann

Dank einer besonderen Konstellation von engagierten Mitgliedern der TSG-Grevenbroich konnte ein 2-tägiges Seminar „Spezialkurs Süßwasserbiologie“ ausgerichtet werden. 

17 Teilnehmer hatten sich zu diesem Seminar angemeldet, um theoretisches und praktisches Wissen über die ökologischen Gegebenheiten und Zusammenhänge in einem typisches Süßwasserbiotop zu erlangen. Als zu untersuchendes Biotop wurde der Vereinssee „Am Blankenwasser“ bei Norf in Neuss ausgewählt. Fachliche Unterstützung bekam der Seminarleiter, Biologe und Doktorand Markus Esser dabei von Seiten des Tauchsportverband NRW e.V. durch den Leiter der Fachabteilung Umwelt und Wissenschaft Dr. Peter van Treeck, der dem Seminar in Hinblick auf eine offizielle Bewertung beiwohnte, sowie engagierten Mitorganisatoren von Seiten des Vereins.

 

 

Am 1. Tag des Seminars wurden die Teilnehmer zunächst in Hinblick auf allgemeines Wissen Gewässerökologie und -Biologie theoretisch geschult: Die wichtigsten Arten im See und deren Bedeutung in der Nahrungskette wurden dabei vorgestellt.
Ein Thema waren auch die schonenden Verhaltensregeln des Tauchers im Biotop See.

Vortragende: 

Markus Esser:
Ökologische Zusammenhänge des Biotops Süßwassersee im allgemeinen und speziellen am Beispiel des Vereinsgewässers.

Bernd Wortmann:
Bestimmungsschlüssel Süßwasserpflanzen im Gewässer „Am Blanken Wasser“

Anschließend ging es zur Praxis am See über.

Tauchgang eins, Samstag:

5 Tauchgruppen hatten die Aufgabe jeweils unterschiedliche Leitproben aus dem See zu sammeln, sowie ihre Beobachtungen gesichteter Arten zu dokumentieren. Die biologischen Proben und Beobachtungen wurden dann mit Hilfe von Mikroskop und Bestimmungsbuch im Seminarraum analysiert.

Der 2. Tag begann mit einem Tauchgang der Teilnehmer, um das erlernte Wissen vor Ort bewusst zu erfahren. Mit neuer Erkenntnis über die Arten und deren Bedeutung gewann dieser Tauchgang für alle an Attraktivität.

Mit einem abschließenden schriftlichen Test wurde der Wissensstand der Teilnehmerinnen und Teilnehmer am letzten Tag des Seminars überprüft. Anschließend kosteten die Teilnehmer bei einem Film über das Deutsche Forschungsschiff „Polarstern“ von den mitgebrachten Leckereien.

Insgesamt hat die TSG-Grevenbroich durch dieses Seminar die Möglichkeit erlangt, zukünftig offizielle Abnahmen des Sonderbrevet „Spezialkurs Süßwasserbiologie“ auszurichten.

 

Unser besonderer Dank geht an:

Markus Esser: Organisation und Seminarleitung
Bernd Wortmann: Vortrag Süßwasserpflanzen 
Kalle Schulz, der uns wieder einmal die Nutzung der Seminarräume der Gesamtschule Nievenheim mit Multimedialer Ausstattung Mikroskopen und vielen mehr ermöglichte
Rainer Buchmann: Leitender Tauchlehrer und Tauchplanung vor Ort
Den Sendern von wertvollen Kohlenhydraten, sowie allen Beteiligten und speziell Peter van Treeck für die Begleitung unseres Kurses.