Indoor Tauchen Siegburg, dive4life

Ein Bericht von Harald und Jonas Meisner

 


"20 Meter tief, 18 bzw. 10 Meter im Durchmesser und über drei Millionen Liter kristallklares Wasser – das sind Maße, die auch erfahrenen Tauchern den Atem stocken lassen. Das neu erbaute dive4life Indoor-Tauchcenter in Siegburg bei Köln ist die größte Anlage ihrer Art in Europa." 
So lautet die offizielle Ankündigung des dive4life Indoor Tauchcenters in Siegburg. Das macht neugierig und so haben wir Ende 2009 mit einer befreundeten Taucherfamilie einen Ausflug nach Siegburg unternommen. Erste telefonische Kontakte in Sachen Kindertauchen, Buchung und Leihequipment gestalteten sich etwas schwierig. Man war relativ kurz angebunden und verwies auf die Webseite mit Online Buchungsmöglichkeiten, bei denen man auch Frühbuchertarife und Gruppenrabatt erhält. Man wolle möglichst wenig Aufwand mit der Buchung betreiben und mehr Zeit für den Tauchbetrieb investieren, hiess es. So registrierte ich mich dann auf der Webseite und stellte anschließend fest, dass es die Rabatte leider nur gibt, wenn man 5 Tage im voraus online bucht. Leider sollte unser Besuch schon in 3 Tagen stattfinden. Da wir in den Ferien Wochentags am Morgen tauchen wollten und hier kein grosser Ansturm zu erwarten war, sind wir dann ohne Anmeldung nach Siegburg gefahren. Ich für meinen Teil  nach der Vorgeschichte mit gemischten Gefühlen, die sich allerdings direkt bei Ankunft zerstreuten.
Der Empfang war nett und freundlich und vor Ort scheint der Service zu stimmen. Die Tauchbasis ist gut organisiert, der Ablauf flott und reibungslos und das Leihequipment flammneu und hochwertig. Kindertauchen ist nach VDST Richtlinien  möglich. Kinder mit KTSA (CMAS Junior) Brevets müssen von einem TL oder einem CMAS *** begleitet werden. Tiefenlimits sind unbedingt einzuhalten und werden auch überwacht, was ich für absolut sinnvoll halte.

Die Anlage insgesamt ist auch über Wasser sehr schön gestaltet. Der Fußboden besteht aus Solnhofener Plattenkalk (die Fossilienfeunde werden ihn kennen), er ist warm und rutschfest und auch barfuß angenehm zu begehen. Die Duschen und Umkleideräume sind sauber und geräumig. Es gibt abschließbare Spinde in ausreichender Anzahl. 




Das kreisrunde Becken sieht sehr einladend aus. Rings um das Becken befinden sich Bänke zum Anlegen der Ausrüstung mit reichlich Platz, selbst bei größerem Andrang. Kisten und Taschen können unter den Bänken vertaut werden. Die Tanks sind in unmittelbarer Nähe des Beckens gelagert, so dass langes Flaschenschleppen entfällt. Der Einstieg erfolgt über eine Treppe, auf der es schon mal zu ein wenig Gedrängel kommen kann. Die Wassertemperatur beträgt 26°C, was bei einem längeren Tauchgang mit Shorty besonders für Kinder schon etwas frisch werden kann. Ich würde einen langen Tropenanzug in 3 oder 5 mm empfehlen. Unterwasser warten dann diverse Attraktionen in unterschiedlichen Tiefen: Eine versunkenen  Stadt, Säulen, Statuen, versunkene Boote, sowie Übungsplattformen in unterschiedlichen Tiefen. Der Tiefe Teil des Becken startet an einer Kante, an der sich das Becken auf 10 m Durchmesser verjüngt. Von hier aus startet der Abstieg zur Maximaltiefe von 20 Metern. Unten ist die Beleuchtung ein wenig spärlich. 

 










Nach dem Tauchgang bietet sich noch die Nutzung des angrenzenden Spaßbades an. Bei unserem Besuch war die Nutzung im Preis für das Tauchen enthalten. Laut aktueller Preisliste auf der Website scheint das aber nicht mehr so zu sein. Das Schwimmbad bietet neben einem großen Sportbecken und einer Anlage für Kleinkinder auch ein Außenbecken mit Liegewiese und Spielmöglichkeiten, Gastronomie, sowie gegen Aufpreis eine Indoor-Surfanlage, Wasserrutschen und eine Wellness Oase.

Die Gastronomie kann auch im Tauchbereich genutzt werden. Vor dem gut sortierten Tauchshop gibt es Sitzmöglichkeiten und die Bedienung serviert auch hier Essen und Getränke. Preise, sowie Qualität der Speisen sind  o.k.
Es gibt sogar ein hausinternes Hotel für Übernachtungsgäste.

Insgesamt ist die Anlage für Kindertauchen, als Wintertauchrevier für nicht-Trockentaucher und auch für Apnoeisten zu empfehlen.

Meine
Empfehlung: Rechtzeitig online buchen unter https://www.dive4life.de/ und die Frühbuchertarife nutzen. Bezahlung muss dann allerdings vorab per Überweisung erfolgen. Gruppenrabatte gibt es ab 5 Personen. Zu empfehlen ist der Frühstarter Tarif Mo. bis Fr. 10.00 bis 15.00 Uhr, online Preis 25 EUR inkl. Luft, Flasche und Blei, Tageskasse 30 EUR. Das reicht auch für 2 Tauchgänge und ein wenig Spaßbad.

Weitere Infos unter www.dive4life.de 


flag3.gif (942 Byte) zurück zur Auswahl