Sparkasse Neuss PS Sparen

Ein Plus an Tauchsicherheit für die Taucher der TSG durch großzügige Spende der Sparkasse Neuss


Jährlich schüttet die Sparkasse Neuss Zweckerträge der Sparkassenlotterie „PS-Sparen und Gewinnen“ für gemeinnützige Zwecke in unserer Region aus. Diese Sparkassenlotterie verbindet für Sparer den Spargedanken mit der Möglichkeit auf regelmäßige Gewinne. 25% des Loseinsatzes aus der Lotterie werden für den guten Zweck ausgeschüttet.

Erstmalig hat die TSG Grevenbroich in diesem Jahr einen Spendenantrag an die Sparkasse Neuss gestellt, bei der wir auch seit Gründung unser Vereinskonto haben. Für den Spendenantrag muss ein konkreter Zweck angegeben werden. Da beim Tauchen die Sicherheit einen hohen Stellenwert besitzt, hatten wir uns entschieden einen Antrag für die Anschaffung von Nautilus Lifeline Notruf- und Rettungssystemen für Taucher zu stellen. Wir freuten uns sehr, dann im Mai diesen Jahres eine Einladung zur Vergabe der Mittel aus dem Zweckertrag erhalten zu haben. So durften wir dann im Casino der Hauptniederlassung in Grevenbroich am 22. Mai  zusammen mit vielen anderen gemeinnützigen Vereinen aus dem Kreisgebiet einen Bescheid für eine Förderung entgegen nehmen.

Die Firma Wirodive, ein bekannter Tauchreiseanbieter aus Süddeutschland, der die Nautilus Lifeline Geräte in Deutschland vertreibt, kam uns freundlicherweise preislich noch ein wenig entgegen, so dass wir letztlich 4 Geräte inklusive Schutztaschen anschaffen konnten.




Das Nautilus Lifeline bietet revolutionäre Sicherheitstechnologie (LocateMe TM Technology) auf GPS- und Funkbasis für Tauchreisen und Tauchkreuzfahrten im Ausland. Es wurde von Tauchern für Taucher entwickelt. Es ist einfach zu bedienen, zuverlässig und kann Leben retten. Sollte das Tauchboot nach dem Auftauchen nicht in Sicht sein, kann mit der Sprechtaste Funkkontakt zum Boot aufgenommen werden. Sollte dies keinen Erfolg haben und die Situation zu einer echten Notsituation werden (keinerlei Kontakt zum Boot, abgetrieben auf hoher See etc.), so kann per Knopfdruck ein SOS mit Übermittlung der exakten GPS Position abgesetzt und die Rettungskette auslöst werden. Der Taucher kann von allen Schiffen im Umkreis von 12 Seemeilen (ca. 22 km) exakt geortet werden.

Weitere Details:
Satellitengestütztes Seenot-Funksystem, Sprechfunk-Kanal und Funktionen, 24 Stunden Batteriebetrieb im Notfall-Modus, Wasserdicht bis 130 m, USB-Anschluss, LCD-Anzeige mit Angabe der GPS-Daten, VHF-Kanal und Batterieladeanzeige.

Die Geräte stehen ab sofort zu kostenlosen Ausleihe für Vereinsmitglieder für Tauchurlaube zur Verfügung. Wir bieten in Kürze eine kleine Infoveranstaltung dazu an. Vorab könnt ihr euch hier über weitere Deatils informieren.

Wir bedanken uns herzlich bei der Sparkasse Neuss für diesen Zugewinn an Sicherheit für unsere Mitglieder.


flag3.gif (942 Byte) zurück zur Auswahl