Felix in Safaga, Zum ersten Mal im Roten MeerZum ersten Mal im Roten Meer

Ein Bericht von Felix Wortmann (8 Jahre), Herbstferien  2013


Dieses Jahr habe ich im Schwimmbad bei Harry den Tauchschein KTSA Bronze gemacht. Nun darf ich einmal am Tag 30 Minuten nicht tiefer als 5 m tauchen.
In den Herbstferien bin ich dann mit meinem Bruder Moritz und meinen Eltern nach Safaga an´s Rote Meer geflogen.
Wir waren wieder bei Ducks Diving weil wir letztes Jahr allen (Tine, Lutz, Dennis, Adel Mo und Emad) versprochen hatten, wieder zu kommen.
Am meisten habe ich mich auf´sTauchen gefreut, weil ich ja bis jetzt nur Schnorcheln konnte. Den ersten Tauchgang habe ich dann mit Adel an Gamul Kebir gemacht.
Vorher war ich sehr aufgeregt, weil ich nicht genau wusste, was unter Wasser so alles passieren wird. Vielleicht werden wir ja einen Hai sehen.


Aber als ich unter Wasser war, hat es mir mit Adel sehr viel Spaß gemacht. Wir haben sogar einen Napoleon und viele andere Fische gesehen, aber keinen Hai.

Am nächsten Tag war ich mit Adel an einem Steilriff (Abu Kafan) tauchen. Ich war vorher wieder aufgeregt, aber meine Mutter hatte, glaube ich, mehr Angst als ich. Hier habe ich zum ersten mal eine freischwimmende Muräne gesehen.




Am nächsten Tauchtag war Adel nicht mehr mit an Bord, weil wenig Gäste an der Basis waren (wegen der Unruhen in Kairo) und die anderen Tauchführer auch mal mit auf´s Boot wollten. Also bin ich dann zum ersten mal mit meinem Vater getaucht.

Diesmal war mein Papa sehr aufgeregt. Wir haben Anemonenfische und einen Rotfeuerfisch gesehen.





Mit der Tarierung hatte ich noch ein bisschen Schwierigkeiten, mein Papa hat aber gesagt, dass das im 5m Bereich auch am schwierigsten ist.



Den letzten Tauchgang habe ich dann mit Mama und Papa zusammen gemacht. Da konnte ich auch mal einen Purzelbaum machen. 


Purzelbaum


Ich freue mich schon aus nächste Jahr, wenn wir wieder im Meer tauchen gehen.

Euer Felix

felix.wortmann@web.de


flag3.gif (942 Byte) zurück zur Auswahl